Online-Marketing Tipps & Wissen

Online-Shop - Tipps für die Kundenakquise

secretary-3396516_1280

Tipps zur Kundenakquise sind Gold wert  

 Es ist eine Binsenwahrheit: Je mehr Kunden in Ihrem Laden kaufen, desto mehr verdienen Sie. Mit ihnen steht und fällt Ihr Online-Shop. Doch wie gehen Sie die Kundengewinnung an, um Umsatz zu generieren? Schließlich sind Sie nicht der Einzige. Neben Ihnen tummeln sich unzählige Firmen, die dasselbe oder ähnliches anbieten. Nischen sind kaum zu finden und Tipps zur Kundenakquise sind Gold wert. Die grundlegenden Ratschläge erhalten Sie aber von selbst, indem Sie sich folgende Fragen beantworten:

Welche Waren will ich verkaufen?
Welche Ziele verfolge ich bei der Akquise, welche Zielgruppen spreche ich an?
Welche (neuen) Wege möchte ich online gehen, welche Kanäle und Methoden nutzen?
Wie kann ich von den Erfahrungen anderer lernen?
Auf dieser Grundlage erstellen Sie sich einen Masterplan, der Ihnen als Leitfaden gute Dienste leisten wird.

Verkauf findet auf der Webseite statt  

 Die Grundlage Ihres Shops sind zweifelsohne Waren oder andere Angebote. Um diese zu verkaufen brauchen Sie allerdings eine Webseite. Und egal, ob es um physische Produkte oder Dienstleistungen geht - der Besucher soll im Online-Shop eine Bestellung auslösen! Manch einer meint, er müsse dazu eine besonders raffinierte Webseite entwerfen, die an jeder Ecke schimmert und flimmert. Das jedoch wird potenzielle Kunden eher abschrecken. Was sie wollen ist ein ansprechendes Layout und eine klare Ansage. Das heißt, sie möchten auf den ersten Blick erkennen, worum es geht und wo sie klicken müssen, um Ihr Angebot zu kaufen. Wählen Sie deshalb packende Überschriften, platzieren Ihre Offerten übersichtlich am Anfang der Seite und finden ein ausgewogenes Verhältnis zwischen guten Bildern, Texten und Aktionsbutten.

Kunden den Kontakt erleichtern  

Damit Ihre Webseite erfolgreich verkauft, sollten Sie gewährleisten, dass Besucher gut mit dem Shop und Ihnen als Betreiber interagieren können. Wichtig in dem Zusammenhang ist, dass Ihre Kunden die Verkaufsstrecke - beginnend bei der Angebotspräsentation, über die Bestellung bis zur Bezahlung - barrierefrei durchlaufen. Des Weiteren sollten Sie auf Ihrer Webseite automatisch häufig gestellte Fragen, sogenannte FAQ, beantworten. Ebenso aber ist es notwendig, per Kontaktformular persönlich erreichbar zu sein. Dazu ein guter Tipp: Checken Sie Ihre Seite immer auf einem mobilen Gerät gegen. Auch dort muss Sie übersichtlich und deutlich erscheinen. Das Ausfüllen des Kontaktformulars darf dem Kunden keine filigrane Meisterleistung abfordern. Bedenken Sie, dass Webseiten heute in der Mehrzahl mobil aufgerufen werden.  

Gute Werbekanäle finden  

Sie können Ihre Webseite allein und kostenlos, zum anderen auch durch bezahlte Werbung bzw. Dienstleister promoten. Tools und Möglichkeiten dazu gibt es viele. Hier einige Tipps:  

Passender und guter Content  

 Schreiben Sie selbst oder lassen für Ihre Produkte und Dienstleistungen gute Texte erstellen. Haben Sie einen Blog, schreiben Sie regelmäßig, dann verbreitet sich Ihre Seite mit der Zeit von allein.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)  

 Suchen Sie sich passende Keywords und verteilen diese in Ihren Texten. Mit der Zeit platzieren Suchmaschinen wie Google und Bing Ihre Verkaufsseite automatisch weiter vorn.

Anzeigen in Suchmaschinen  

Sowohl bei Google (Google Ads) als auch bei Bing (Bing Ads) können Sie gezielt Werbung schalten und stehen dann mit Ihrem Angebot in den Suchergebnissen ganz oben.  

Social Media  

Melden Sie sich bei Facebook, LinkedIn, XING und anderen Social Media Plattformen an. Nutzen die dort angebotenen kostenlosen Werbemöglichkeiten oder schalten bezahlte Anzeigen.  

E-Mailmarketing  

Bieten Sie auf Ihrer Webseite Besuchern die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden. Verschicken Sie danach regelmäßig Mails mit zielgruppenrelevanten Beiträgen sowie Angeboten.  

Daten nutzen, Aktivitäten anpassen  

 Im Laufe der Zeit werden Sie immer mehr Daten von Kunden bzw. Besuchern Ihrer Webseite erhalten. Sie erfahren aus welchen Gegenden sie kommen, welchem Geschlecht sie angehören, wie alt sie sind u. s. w. Werten Sie diese Informationen gründlich aus und ziehen Schlussfolgerungen für Ihr Waren- oder Dienstleistungsangebot sowie für Ihre Werbeaktivitäten. Scheuen Sie sich auch nicht, mal etwas Neues auszuprobieren. Stellen Sie ruhig von Zeit zu Zeit Ihr Sortiment oder Ihre Webseite um und schalten andere Anzeigen. Sie werden sehen, manchmal bewirken selbst Kleinigkeiten Wunder.

Am Ball und flexibel bleiben  

Mit einem Online-Shop Geld zu verdienen, ist nicht einfach, aber machbar. Vorausgesetzt, sie haben einen Masterplan, eine gute Webseite und schalten geschickt Werbung. Vor allem müssen Sie flexibel bleiben, sich Trends anpassen und von anderen lernen. Im Zweifelsfall scheuen Sie sich nicht und fragen einen Profi um Rat. Sicher hat der auch für Sie die richtigen Tipps auf Lager. 

Richtiger Aufbau der Startseite im Onlineshop
Optimierte Produktseite im Online-Shop

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.sjmedia-consulting.de/webagentur/

5 von 5 Sternen
Alle Bewertungen : 29
5.0/5 von 49 Bewertung(en).
5 Stern(e)
46
4 Stern(e)
3
3 Stern(e)
0
2 Stern(e)
0
1 Stern(e)
0